regimarkt.at

Ur-Fleisch Wild Puten

3144 Wald

Details

Wildputen aus Freilandhaltung www.ur-fleisch.at

Truthähne und -hühner ohne präventive Antibiotika?
Über 50m² pro Tier?
Puten, die über die Wiese laufen und in den Bäumen schlafen?
Ja, so leben unsere kanadischen Wildputen – die Urform aller heutigen Hybridputen!

Im Frühjahr beginnt lautstark die Balz und die ersten Eier werden gelegt. Über den Sommer kann sich Jung und Alt in der Herde auf den Weiden und im Wald sattfressen – wobei wir zusätzlich Körnerfutter anbieten. Dieses ist nur schwer aus Bioanbau zu bekommen, aber wir versuchen ganz umzustellen, und der Rest wird lokal zugekauft.
Wer´s nicht glauben kann oder sie einfach mal in Aktion sehen will, ist herzlich eingeladen, uns zu besuchen. Wir sind im Voralpenland zuhause, auf einem Südhang südlich von St.Pölten.

Wer sind wir überhaupt?
Zwei junge Tierfreunde, die Fleisch essen. Und das nicht länger als Widerspruch sehen wollten. Alois führt einen Selbstversorgerhof und Martin ist seit quasi immer ein Geflügelnarr mit einem riesigen Hühnergehege mitten in der Einfamilienhaussiedlung. Zusammen arbeiten wir seit 2014 an dem Traum von naturbelassenem Fleisch aus absolut artgerechter Haltung.

Die Kochzeit ist mit unter 2 h nur etwa halb so lang wie die einer konventionellen Pute und der Geschmack ist unvergleichlich: zart, saftig und intensiv im Geschmack – lasst Euch überraschen! Jeder Pute liegt ein Rezeptvorschlag mit Kochanleitung bei, und auf unserer homepage gibt es ein Koch- und Vorstellungsvideo aus der Sendung „NÖ heute“, die ein Thanksgiving-Special für „Köstlich kulinarisch“ mit uns gedreht haben.
Wegen der Größe braucht man sich keine Sorgen zu machen: Ein ganzer Vogel passt in einen handelsüblichen Backofen. Aber wer lieber weniger mag, kann auch mit dem Video auf unserer Webseite ganz easy lernen, wie man die Pute zerteilt.

Wir bieten ganze Truthähne zwischen 4 und 7 kg an, sowie halbe.
Pro Person ist mit 0,5 kg zu rechnen.
Zu bestellen nach Wunschgewicht- per kg

Wir sind fördermittelfrei, d.h. die einzige finanzielle Wertschätzung für unsere Art die Tiere zu halten, und mit ihnen zu arbeiten, kommt durch die Konsumenten.
Die Puten werden nach dem Schlachten, das wir selber machen, trocken gerupft, um Haut und Fleisch zu schonen, dabei bekommen wir auch das beste Ergebnis beim
Dry-Aging über 5-7 Tage bei 2–4°C
Denn erst durch diese Lagerung und Reifung wird Fleisch zart, aromatisch und bekömmlich.
Danach wird es nur mehr in Butterpapier verpackt, die Innereien für eine leckere Suppe gefroren dazu gegeben und mit ein paar schönen Schwungfedern in einem Karton an Euch geliefert.
Das Fleisch ist Frischfleisch, d.h. wir können und dürfen keine Angaben zur Lagerzeit machen, weil jede Pute ab der Auslieferung anders behandelt wird und wir sie nicht in Plastik einschweißen wollen. Ihr solltet sie natürlich im Kühlschrank, oder bei passender Witterung auch auf dem katzensicheren Balkon lagern, und alsbald kochen oder sofort zerteilen und einfrieren.
Lieferung erfolgt nach Möglichkeit frei Foodcoop/frei Haus zu unseren Liefertagen. Oder Ab-Hof nach Vereinbarung.
Die Abhol- bzw. Liefertage sind: vor Thanksgiving, für AdventköchInnen, für die Weihnachtspute rund um den 24.12, und zu Silvester.
Es gibt keine Mindestbestellmenge, da ohnehin nach St. Pölten und Wien geliefert wird.
Bestellungen so früh wie möglich, damit wir eure Weihnachtspute reservieren können. Wir waren noch jedes Jahr ausverkauft!

Für uns ist Fleisch keine Massenware, sondern ein Luxusgut.
Für das man sich bewusst entscheidet.

www.ur-fleisch.at

zuletzt geändert: 01. März, 21:47 Uhr